Anwalt Strafrecht Oberhausen Mülheim – Berufung im Strafverfahren


Wir beraten und vertreten Sie zudem in durchzuführenden Rechtsmittelverfahren der Berufung im Strafverfahren.

Hierbei wird geprüft, ob Rechtsmittel gegen ein bereits ergangenes Urteil Erfolg versprechend sind.

Das Berufungsverfahren stellt eine erneute Tatsacheninstanz dar, d.h. sämtliche bereits in der ersten Instanz herangezogenen Beweismittel werden erneut gewürdigt. Das Berufungsgericht ist in seiner Entscheidung frei und nicht an die Entscheidung der ersten Instanz gebunden.

Für den Fall, dass nur der Angeklagte das Rechtsmittel einlegt und nicht auch die Staatsanwaltschaft, gilt das Verbot der Verschlechterung: das Berufungsurteil darf in Art und Höhe der Rechtsfolgen der Tat nicht zum Nachteil des Angeklagten geändert werden.

Fazit:

Es ist oft ratsam gegen ein Urteil des Strafgerichts vorzugehen. Oft schätzt die Staatsanwaltschaft die Beweise falsch ein und auch der Strafrichter hat den Sachverhalt falsch eingeschätzt. Gegebenenfalls ist die Strafe auch zu hoch angesetzt. Ein neuer Richter beurteilt oft die Sache ganz anders. Oft enthält ein Urteil auch Rechtsfehler.


 

KOSTENLOSE ERSTEINSCHÄTZUNG

Jederzeit können Sie Ihren Termin für ein kostenfreies unverbindliches Erstgespräch online vereinbaren:


berufung im Strafverfahren - Anwalt Strafrecht Oberhausen Duisburg


 

Anwalt Strafrecht Oberhausen Mülheim