Pflichtverteidigung

In einem Strafprozess können Sie unter den Voraussetzungen des § 140 StPO ggf. einen Verteidiger Ihrer Wahl erhalten im Rahmen der Pflichtverteidigung.

Wir prüfen immer, ob eine Pflichtverteidigung bei Ihnen zum Zuge kommen könnte.

Soweit Sie noch keinen Verteidiger haben und Ihnen eine Anklageschrift zugestellt wird, so kann es sein, dass Sie aufgefordert werden – meist innerhalb einer kurzen Frist – einen Verteidiger Ihrer Wahl zu benennen, der dann zum Pflichtverteidiger bestellt wird.

Das sollten Sie dann zügig tun.

Denn, wenn Sie sich daraufhin nicht melden, riskieren Sie, dass das Gericht einen Anwalt für Sie aussucht. Nun raten Sie mal, welchen Anwalt das Gericht dabei aussuchen wird? Einen, der für Sie kämpft oder einen der dem Richter keine Probleme bereitet?
Der Verteidiger muss dabei auch nicht aus Ihrem Gerichtsbezirk stammen – entscheidend ist allein das Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Verteidiger.

Gerne stehe ich Ihnen für eine kostenlose Ersteinschätzung  in meinem Büro in Oberhausen zur Verfügung.